Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe Newsletter-Leser,

gute drei Jahre ist es her, da stellte Microsoft den Nachschub von Sicherheitsupdates für Windows XP ein. Nun ist auch der Zeitpunkt gekommen, wo Windows Vista nicht mehr aktualisiert wird. Lesen Sie nachfolgend mehr, was für Möglichkeiten Sie nun haben.

Ausserdem: Schneller Computer dank SSD - mit der modernen Form der Festplatte beschleunigen Sie Ihren PC oder Ihr Notebook.

Oder stöbern Sie einfach mal in unseren SSD-Angeboten. Wir beraten Sie gerne.

Ihr Team von

Weingarten PC-Service




Wie schon bei Windows XP in 2014 läuft jetzt auch der Support für Windows Vista ab, genauer gesagt: Ab dem 11. April 2017 wird es keine Sicherheitsupdates mehr geben.

Das bedeutet, dass Sicherheitslücken, die danach auftauchen, von Microsoft nicht mehr geschlossen werden.

Was bedeutet das für Sie? Grundsätzlich sollte man mit diesem Betriebssystem nicht mehr ins Internet gehen, da die Sicherheitslücken für Angriffe auf den PC von außen genutzt werden könnten, Ihre Daten und Ihre Privatsphäre wären somit gefährdet. Auch ein installierter Virenschutz kann dies leider nicht kompensieren.

Auch viele Programme werden für Vista nicht mehr getestet: Der Browser Google Chrome beispielsweise stellt jetzt schon keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung, was das Surfen zu einer riskanten Sache macht. Mozilla hat angekündigt, dass es für den Browser Firefox zwar noch bis September 2017 Sicherheitsupdates für Vista geben wird, eine Umstellung wird dennoch angeraten.

Was ist nun zu tun?  
Eigentlich bleibt nur der Umstieg auf ein neues Betriebssystem wie z.B. Windows 10. Wer noch eine Lizenz für Windows 7 hat, kann diese auch verwenden, um auf Windows 7 umzusteigen - hier gibt es noch Updates bis mindestens 2020.

Aber Achtung: Ob Ihr Vista-Gerät für Windows 7 oder neuer geeignet ist, müssten wir individuell prüfen. Meistens ist die Hardware nicht mehr in der Lage, das aktuelle Windows 10 fehlerfrei zu betreiben, oft werden vom Hersteller für diese Geräte keine offiziellen Treiber zur Verfügung gestellt.

Deshalb ist ein aktuelles, neues Gerät oft die langfristig bessere Lösung. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie genau nach „Maß“ zu beraten. Schauen Sie doch einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Unter einer SSD (Solid-State-Drive) versteht man eine neue Generation von Festplatten, die im Gegensatz zu den bisherigen Festplatten keine mechanischen Bauteile haben und deutlich schneller sind. Die Flash-Technik kennt man bereits von USB Sticks. 

Was sind die Unterschiede zu einer Standard Festplatte:
Der wichtigste Aspekt ist sicherlich die Geschwindigkeit, hier kann die SSD auftrumpfen und jede Standard-Festplatte weit hinter sich lassen.

Aber natürlich hat die Geschwindigkeit Ihren Preis - aktuell sind SSDs 3-5 mal so teuer wie eine vergleichbare Festplatte mit derselben Kapazität.

Daher wird momentan noch in vielen neuen Systemen, egal ob PC oder Notebook, mit 2 Laufwerken gearbeitet. Eine kleine SSD (120-250 GB) für Windows und Ihre Programme und zusätzlich eine große Festplatte, auf die der Datenbestand wie Fotos, Videos und Musik gespeichert wird. 

Wir bieten PCs und Notebooks mit SSD direkt ab Lager:
Aktuell haben wir natürlich auch eine Auswahl an neuen PCs und Notebooks für Sie im Sortiment, die wir immer lagernd haben und daher direkt mitgenommen werden können. Sollte kein passendes Modell dabei sein, haben wir Zugriff auf eine große Auswahl über unsere Distribution. So können wir für Sie auch innerhalb von kürzester Zeit das richtige Modell bestellen. 

Kann ich meinen PC / Laptop mit einer SSD nachrüsten?Die meisten Geräte, in denen eine klassische Festplatte eingebaut ist, können normalerweise auf eine SSD umgerüstet werden. Natürlich muss man im Einzelfall immer prüfen, ob dies auf Grund von Alter und restlicher Systemleistung auch Sinn macht.

Hierbei stehen wir Ihnen natürlich zur Seite und beraten Sie gern.


 

Herausgeber dieses Newsletters:
Weingarten PC-Service GmbH, Nürnberger Straße 88, 91052 Erlangen
Telefon: 09131-35035, e-Mail: hilfe@computer-erlangen.de 
Mehr Informationen finden Sie hier 
Impressum, Datenschutz

Wenn Sie diesen E-Mail-Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten,
können Sie diese hier kostenlos abbestellen.